Anleitung für die Benutzung vom Navinaut Routenplaner & Navi

Der Navinaut Routenplaner ist leicht und intuitiv zu bedienen. Für die Benutzung muss keine zusätzliche Software installiert werden. Alles was Sie benötigen ist ein Standard Web Browser für die Anzeige von Internetseiten. Wir empfehlen dafür den Google-Chrome Webbrowser. Natürlich funktionieren auch alle anderen Webbrowser wie Safari, Firefox, Internet-Explorer und Edge.

Für die Nutzung des Navinaut Routenplaner und Navis ist eine Onlineverbindung notwendig. Dabei werden nur sehr wenige Daten verbraucht, so dass Navinaut auch mit einer sehr geringen Bandbreite zurecht kommt. Beim Kauf von Navinaut erhalten Sie Zugangsdaten mit denen Sie sich einfach auf navinaut.de im Loginbereich anmelden können. Sie können den Navinaut Routenplaner mit einem Zugang auf all Ihren Geräten wie PC, Laptop, Tablet und Handy gleichermaßen nutzen.

Wir haben die wichtigsten Funktionen für die Benutzung als Routenplaner und Navi auf dem Wasser für Sie mit kurzen Videos abgebildet.
In den Videos wird ein Android Handy von LG in Verbindung mit dem Google Chrome Webbrowser benutzt. Für andere Endgeräte gilt der beschriebene Ablauf gleich oder sehr ähnlich.

Wir wünschen viel Spass beim Stöbern durch die vielen Funktionen vom Navinaut Routenplaner.

 

Login mit Zugangsdaten und Shortcut

In diesem Video wird der Login mit den Zugangsdaten beschrieben. Zusätzlich wird auf das Menü für weitere Programmfunktionen hingewiesen.

Oben rechts befindet sich im Menü vom Webbrowser eine Option “zum Startbildschirm hinzufügen”. Damit kann ein eigenes Icon (Shortcut) zum Handybildschirm zugefügt werden. Mit einem Klick auf dieses Icon startet Navinaut dann wie eine App.

 

GPS, Kartenbenutzung & Satellitenansicht

In diesem 1 minütigen Video erklären wir die Schaltfläche zur Anzeige der aktuellen GPS Position. Wie man die Karte vergrößert und verkleinert und wie man die Karte zu anderen Orten verschiebt. Auch wird hier das An- und Abschalten der Satellitenansicht erklärt.

Wichtig für eine korrekte Standortbestimmung mittels GPS ist, dass Sie beim ersten Besuch der Navinaut-Seite die angefragte Standortbestimmung auch zustimmen. Bei einigen Webbrowsern und Betriebssystemen kann die Aufhebung der Standortblockade bei Nichtzustimmung schwierig sein. Weitere Infos dazu finden Sie hier: Hilfe-FAQ (Absatz: GPS Tracker & Online Nutzung)

 

Eingabe von Start und Ziel

Das Video beschreibt in 3 Minuten, wie Start- und Zielpunkte für die Wasserroute eingegeben werden. Start und Ziel kann direkt (mit Doppelklick) auf der Karte definiert werden. Natürlich wird auch eine Suchfunktion für Häfen und Ortsnamen angeboten.

Nach der Routenberechnung zeigt Navinaut die Distanz der Route sowie die benötigte Zeit an. Auch die Anzahl der passierten Häfen, Schleusen und Brücken wird angezeigt. Die 3 niedrigsten Brücken auf der Route werden durch die Icons mit dem Buchstaben B gekennzeichnet. 

 

Häfen finden und Hafeninfos bekommen

In diesem kurzen Video wird gezeigt, wie die Hafensuche für Start und Ziel funktioniert. Natürlich geht das auch mit Schleusen und Orten.

Auf jedes angezeigte Hafen- und Schleusensymbol kann geklickt werden. In einem weiteren Infofenster erhält man dann nähere Informationen zum Hafen wie Kontaktdaten, Ausstattung und Link zur Webseite.

Eingabe der Bootshöhe für die Routenberechnung

Das Video beschreibt, wie die Durchfahrtshöhe des Bootes eingegeben wird. Navinaut versucht dann auf Basis dieser Höhe eine passende Wasserroute zu berechnen und anzuzeigen.

Auf der Karte werden immer die drei jeweilst niedrigsten Brücken angezeigt. Das sind die Icons mit dem “B” in verschiedenen Farben. Rot (tiefste Brücke) über Orange bis Schwarz.

Natürlich kann auch der Tiefgang des Bootes eingegeben werden.

Ausschluss von Wegpunkten auf einer Route

Falls einmal ein Punkt auf einer Wasserroute nicht befahren werden kann oder soll, kann dieser natürlich von der Berechnung ausgeschlossen werden. So können Schleusen oder komplette Flussabschnitte gesperrt werden.

Wie das genau funktioniert, wird in diesem 2 Minuten Video gezeigt.

 

Aktuelle ELWIS-Meldungen finden

Wenn Sie eine Route planen, werden aktuelle ELWIS – Meldungen für den Wasserweg als kleine rote Schilder auf der Karte eingeblendet. Nach Klick auf solch ein Schild sehen Sie den Inhalt der Meldung.

Falls es sich um Sperrungen zum Zeitpunkt Ihrer geplanten Tour handelt, können Sie mit dem Setzen von Ausschlußpunkten alternative Wasserrouten finden.

In dem Videobeispiel wird eine Fahrt in Berlin simuliert, wo aber eine Funkpflicht herrscht. Auf die weiteren Meldungen der Alternativroute wird (um das Video zu kürzen) nicht weiter eingegangen.

Navinaut Newsletter

Sie möchten mehr über den Navinaut Routenplaner erfahren? Kein Problem.
Jetzt für den kostenlosen Newsletter anmelden.

Vielen Dank für Ihre Newsletter Anmeldung!

Share This